1.000 „clip 'n go“ für Schulen, Kliniken und Seniorenheime

11.08.2020: WI-Mitglied und Hemeraner Unternehmen Lang + Menke erfindet „schnelle Mund-Nasen-Maske“ und spendet die erste Charge an die Stadt Hemer.

Hemers Erster Beigeordneter Christian Schweitzer (l.), Bernadette Böger (Schulverwaltung) und Felix Mohri (Wirtschaftsförderung, hinten) freuen sich über 1.000 „clip 'n go“ aus den Händen von Dr. Martin Radtke (2.v.r.), Geschäftsführer Lang + Menke, und Markus Berghoff, Geschäftsführer der Lang + Menke Kunststofftechnologie GmbH, die für die Entwicklung verantwortlich zeichnet.

Dr. Martin Radtke, Geschäftsführer des Hemeraner Unternehmens Lang + Menke, und Markus Berghoff, Geschäftsführer der Lang + Menke Kunststofftechnologie GmbH, überreichten Hemers Erstem Beigeordneten und Baudezernenten Christian Schweitzer, Bernadette Böger aus der Schulverwaltung und Wirtschaftsförderer Felix Mohri heute eine Produktneuheit "made in Hemer": 1.000 "clip ’n go" – neuartige Sets, mit denen jeder binnen weniger Sekunden aus einem handelsüblichen Taschentuch und Kunststoffklammern eine Mund-Nasenschutz-Maske herstellen kann. Profitieren können davon die Hemeraner Schulen, Seniorenheime und Krankenhäuser.

Es ist eine ebenso einfache wie geniale Idee: Taschentuch aufgefaltet, zusammengeklammert, Gummibänder fixiert und schon ist die Mund-Nasen-Bedeckung konstruiert. "Pünktlich zum Schulstart haben wir uns überlegt, 1.000 unserer "clip ’n go" zu spenden", erklären Lang + Menke-Geschäftsführer Dr. Martin Radtke und Markus Berghoff, Geschäftsführer der Lang + Menke Kunststofftechnologie GmbH, "und da ist für uns die Stadt Hemer als Netzwerk-Knoten für Schulen, Seniorenheime und Kliniken natürlich der erste Ansprechpartner."

Aber nicht nur von der einfachen Handhabung zeigte sich Christian Schweitzer begeistert: "Dieser schnelle Mundschutz ist garantiert hygienischer als Einweg-Masken, die manchmal nicht so häufig gewechselt werden wie sie sollten. Hinzu kommt, dass insbesondere in den Schulen Masken mehrmals täglich ausgetauscht werden sollen. Dafür bietet sich die Innovation der Firma Lang + Menke ideal an."

Hemeraner Einrichtungen können sich mit Bernadette Böger von der Schulverwaltung in Verbindung setzen (E-Mail: b.boeger@remove-this.hemer.de; Tel. 02372/551-252) und Bedarfe anmelden.
Die Bauanleitung und weitere Informationen sind unter https://langmenke.de/de/news zu finden.
Vidoanleitung auf www.facebook.com/watch/?v=915949275580720