Es gibt eine neue Folge aus der Serie „Hemereinspaziert“: Oliver Pohl und Vanessa Wittenburg werden von Melanie Borm (re.) von den Stadtwerken Hemer begrüßt.

Den gelben Teppich vor den Stadtwerken ausgerollt

In der nächsten Folge der Serie „Hemereinspaziert“ präsentiert die Wirtschaftsinitiative einen besonderen Einblick. In der fünften Folge der Serie „Hemereinspaziert“ der Wirtschaftsinitiative rollten Kameramann Oliver Pohl und IKZ-Redakteurin Vanessa Wittenburg den gelben Teppich bei den Stadtwerken Hemer aus. Spannend ist der Einblick, den Melanie Borm den beiden gewährt. Die Zuschauer erhalten viele Informationen zu den Stadtwerken, die sie so vielleicht nicht erwartet hätten.

Der Imagefilm soll einen Einblick hinter die Kulissen gewähren, das aber auf ganz lockere Art und Weise. Wo bekommt die Stadt Hemer eigentlich Gas, Wasser und Strom her – dieser Frage wird in dieser Folge auf den Grund gegangen. Der Besuch der technischen Abteilung und einer Wassergewinnungsanlage ist sehr spannend, und es geht beim Dreh sogar in den historischen Teil des Wasserwerks. Wichtig ist eine gute Qualität des Wassers, und dafür sorgen die Stadtwerke mit ihrem Team rund um Chefin Monika Otten.
Wer sein Unternehmen ebenfalls in dieser Serie präsentieren möchte, kann sich bei der Wirtschaftsinitiative Hemer melden.
Die „Hemereinspaziert“-Folgen sind auf www.wi-hemer.de oder auf Youtube zu sehen.

Quelle: IKZ Carmen Ahlers

Es gibt eine neue Folge aus der Serie „Hemereinspaziert“: Oliver Pohl und Vanessa Wittenburg werden von Melanie Borm (re.) von den Stadtwerken Hemer begrüßt.