Große Bescherung für 500 Kinder

31.10.2018: Lions-Club und Wirtschaftsinitiative starten wieder die Weihnachtsaktion „strahlende Kinderaugen“. Bürger können Kinderwünsche erfüllen. Spekulatius, Christstollen und Lebkuchen sind in den Supermärkten schon lange unübersehbar. Wenn jetzt aber auch schon die ersten Weihnachtsbäume in Hemeraner Geschäften stehen, mag das für Verwunderung sorgen.

Die WI und der Lions-Club starten im IKZ-Leserladen wieder die Aktion "Strahlende Kinderaugen": (v.li.) Thoralf Ebberg, Carsten Wirths, Julia Steiner, Thorsten Hennemann und Rainer Wiesemann

Die mit Wunschkarten geschmückten Tannen sind äußeres Zeichen für den Beginn der größten Hemeraner Weihnachtsbescherung. Rund 500 Kinderwünsche wollen der Lions-Club und die Wirtschaftsinitiative mit Hilfe der Hemeraner erfüllen. Bereits zum 13. Mal starten sie die Aktion „strahlende Kinderaugen“.

Ein altes russisches Sprichwort sagt: „Das Schönste am Schenken ist das Leuchten in den Augen der Beschenkten“. Wer es schon einmal erlebt hat, weiß dass das Allerschönste jedoch das Strahlen in den Augen von Kindern ist, wenn sie beschenkt werden. Und oftmals bedarf es nur kleiner Präsente, die sich die Kinder von Herzen wünschen, um dieses Leuchten in ihr Gesicht zu zaubern.

Benachteiligte Kinderhaben Wünsche geäußert

Damit auch benachteiligte Kinder, diese Freude erleben dürfen, haben Lions-Club und WI wieder über Schulen, Jugendhilfe und Jugendeinrichtungen zahlreiche Kinder, die auf Grund von schwierigen gesundheitlichen, sozialen oder finanziellen Rahmenbedingungen nicht auf der Sonnenseite des Lebens stehen, um einen Wunschzettel gebeten.

Bei der Erfüllung dieser Wünsche bis zu einem Wert von 15 Euro hoffen die Initiatoren auf die Mithilfe der Bürger. Ab sofort werden in insgesamt elf Hemeraner Geschäften die Wunschzettel der Kinder an so genannten Wunschbäumen befestigt. Dort warten sie auf hilfsbereite Menschen, die bereit sind, einen Wunsch zu erfüllen. Jeder, der zu „strahlenden Kinderaugen“ bei einem benachteiligten Kind beitragen möchte, kann sich an einem der Wunschbäume einen Wunschzettel aussuchen, um den entsprechenden Wunsch in Form eines Geschenkes zu erfüllen. Dabei reichen die Wünsche von Gutscheinen über Bügelperlen bis zu Playmobil oder Lego.

Bis zum 1. Dezember sollen dann möglichst alle besorgten Geschenke in den beteiligten Geschäften abgegeben werden. Von dort werden sie dann eingesammelt und am 9. Dezember anlässlich des Hemeraner Weihnachtsmarktes an die Betreuer der Kinder weitergeleitet.

Jeder Kinderwunschwird erfüllt

Natürlich soll jedes Kind, das einen Wunsch geäußert hat, tatsächlich ein Geschenk erhalten. Deshalb wäre es schön, wenn sich möglichst viele Bürger an der Aktion beteiligen. Sollten sich jedoch für einige Wünsche keine Spender finden, so wird der Lions-Club in jedem Fall für die Erfüllung auch dieser Wünsche einstehen. „Jedes Kind, das eine Karte abgegeben hat, bekommt auch ein Geschenk“, betont Rainer Wiesemann von der Wirtschaftsinitiative.

Wunschzettel sind in elf Geschäften erhältlich

Die Weihnachtsbäume mit den Wunschzetteln der Kinder sind in den folgenden Hemeraner Geschäften und Firmen zu finden:

  • IKZ/WR Leserladen Hemer
  • Café Poggel
  • Candy Moden
  • Radio Hennecke
  • Garten- und Landschaftsbau Immergrün
  • Blumenkorb
  • Buchladen am neuen Markt
  • Optik Wieners
  • Möbelhaus und Küchenstudio Wiesemann & Sohn
  • Provinzial Geschäftsstelle Hennemann
  • Ebberg Elektrotechnik

Quelle: IKZ Ralf Engel